Sprung zum Inhalt

Webdesign nach Maß von webdesign weisshart

Mein Blog

RSS Feed AbonnementRSS 2.0 Feed

zum Archiv und den Kategorien

Barrierefreiheit - nicht nur für blinde Surfer

Montag, 31. März 2014

Nur allzu oft wird Barrierefreiheit im Web mit "von blinden Menschen lesbar" oder "Screen Reader tauglich" verwechselt.
Dabei sind es nicht nur blinde Surfer, die von barrierefreien Seiten profitieren.

Oder: "Meine Site bietet ohnehin keine sinnvollen Inhalte für blinde Menschen, blinde Menschen gehören nicht zu meiner Zielgruppe. Also macht der Mehraufwand für Barrierefreiheit keinen Sinn."

Falsch.

  1. Beispiel: "Wozu brauchen blinde Menschen ein Fernsehprogramm?" Fragen sie einfach mal einen blinden Menschen, dann wissen Sie es.
  2. Haben Sie schon einmal versucht, in einem fahrenden Zug mit dem Notebook auf dem Schoß mit der Maus zu navigieren?

Beispiel 2 führt zum Thema des heutigen Artikels:

Tastaturbedienbarkeit

Die Bedienbarkeit einer Website auch ohne Maus ist ein wichtiger Aspekt der Barrierefreiheit. Man muss ja nicht immer an Menschen mit Bewegungseinschränkungen denken. Vielleicht lässt die Situation gerade keine sinnvolle Bedienung der Maus zu. Im schwankenden Zug mit dem Notebook auf dem Schoß ist es viel bequemer, mit der Tastatur von Link zu Link zu navigieren. Auch innerhalb des Navigationsmenüs.

Nötig ist dazu zweierlei:

  1. Die Menüpunkte müssen mit Tastatureingaben erreichbar sein.
  2. Der jeweils aktive Menüpunkt (Fokus) muss erkennbar, d. h. deutlich sichtbar sein.

Als Beispiel für Tastaturbedienbarkeit soll das Navigationsmenü in dieser Demo dienen.
Eine Besonderheit gibt es hier: Untermenüs werden nicht mit der Tab-Taste erreicht, sondern mit den Pfeiltasten (wenn ein Screen Reader läuft: mit der Enter-Taste, und nach Öffnen des Untermenüs weiter mit der Tab-Taste). Einen Hinweis auf die Existenz eines Untermenüs bietet für sehende Surfer das bekannte "Hamburger Icon", für blinde User eine entsprechende Ansage.

Für alle Zielgruppen gilt:
Keine "Deppenlinks"!
Deppenlinks sind Links, die zur aktuell geöffneten Seite führen, beim Aktivieren also lediglich die aktuelle Seite neu aufrufen. Das kann irritierend sein. Also bitte die aktuelle Seite in der Navigation kennzeichnen (optisch, und für Screen Reader erkennbar), und nicht verlinken!


Archiv:

Kategorien:

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Texte (nicht Bilder!) Creative Commons CC BY-NC-SA 3.0 DE