Sprung zum Inhalt

Webdesign nach Maß von webdesign weisshart

Mein Blog

RSS Feed AbonnementRSS 2.0 Feed

zum Archiv und den Kategorien

Internet Explorer

Samstag, 5. Januar 2013

Meldungen über Sicherheitsprobleme, die es schon immer mit dem Internet Explorer gab, tauchen in letzter Zeit gehäuft auf. Betroffen sind der IE 8 und ältere Versionen.
Obwohl IE 8 und älter in der Statistik meiner Seitenbesucher nur noch eine untergeordnete Rolle spielen - IE 8: 4%, ältere Versionen vernachlässigbar - habe ich speziell für Benutzer dieser "Oldies" eine Warnung in meine Seiten eingebaut. Mit der Empfehlung, einen modernen Browser zu installieren.

Screenshot Warnhinweis
Der Warnhinweis für den IE 8
Lieber Besucher,
Sie verwenden einen unsicheren Browser. Den Internet Explorer Version 8.
Fast täglich gibt es neue Meldungen über Sicherheitsprobleme beim Surfen mit diesem Browser.
Tun Sie sich selbst einen Gefallen, und installieren Sie einen der vielen kostenlosen modernen Browser.

Etwas drastischer ist der Hinweis für Besucher mit IE 7 und älter:

Screenshot Warnhinweis
Der Warnhinweis für den IE 7
Lieber Besucher,
Sie verwenden einen total veralteten, unsicheren Browser. Den Internet Explorer Version 7 (oder noch älter!).
Fast täglich gibt es neue Meldungen über Sicherheitsprobleme beim Surfen mit diesem Browser.
Nicht alle Details auf diesen Seiten werden mit diesem Browser funktionieren.
Tun Sie sich selbst einen Gefallen, und installieren Sie einen der vielen kostenlosen modernen Browser.


3 Kommentare

  1. Schön und gut. WIR wissen, dass diese Browser so ziemlich das Letzte sind.

    Es besteht bei solchen Aktionen jedoch m.E die Gefahr, dass der Nutzer verärgert wird, sich kritisiert und gedemütigt fühlt. Vielleicht kann er gar nix dafür, diesen Browser zu nutzen und kann auch daran nichts ändern. Stichwort: Firmen, Verwaltungen, Bildungseinrichtungen.

    Und nur, weil dieser Hinweis erscheint, wird sich so mancher Nutzer auch keinen anderen Browser installieren - hätte er nämlich sonst schon…

    Diese Diskussion hatten wir doch schon Anfang der 2000er in ähnlicher Form, als man den betroffenen Nutzergruppen empfahl, "vernüftige Screen Reader" zu benutzen.

    Es ist nicht Aufgabe des Nutzers, sich um eine ordentliche Darstellung der Seiten zu kümmern, sondern die der web worker. Was nicht heißt, dass man den IE 6 noch supporten muss.

    Ich meine auch, bei einer so übersichtlichen Seitengestaltung und einem sparsamen und funktionalen Design, wie diesem hier, kann es nicht soooo schwierig sein, den IE 8 zu bändigen.

    Von solchen Show Effekten, bei denen der Laie denkt: "Wow, was DER alles kann!" halte ich aus all den Gründen nicht viel.

    Kommentar von Peter — Sonntag, 6. Januar 2013 - 11:01 Uhr

  2. Hallo Peter,

    du hast Recht. Der Hinweis wirkt belehrend und nervt. Das will ich nicht.
    Ich will nur "hinweisen", im Falle des IE 8 auf das Sicherheitsrisiko.
    Ich habe den Hinweis folglich um die Möglichkeit erweitert, die Anzeige auszuschalten (Cookie, 30 Tage)

    Kommentar von Fritz — Sonntag, 6. Januar 2013 - 16:07 Uhr

  3. Das Cookie wird jetzt beim Besuch der Site automatisch gesetzt, und verbirgt die Anzeige des Warnhinweises für 30 Tage, ohne Zutun des Besuchers.

    Kommentar von Fritz — Dienstag, 15. Oktober 2013 - 16:25 Uhr

Einen Kommentar abgeben

Damit Code-Beispiele richtig angezeigt werden, müssen Sonderzeichen maskiert werden (z.B. < zu &lt;).


(notwendig)

(notwendig)

Spamschutz:
Je nach Inhalt wird Ihr Kommentar eventuell nicht sofort angezeigt, sondern muss manuell freigeschaltet werden.

Archiv:

Kategorien:

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Texte (nicht Bilder!) Creative Commons CC BY-NC-SA 3.0 DE