Sprung zum Inhalt

Webdesign nach Maß von webdesign weisshart

Mein Blog

RSS Feed AbonnementRSS 2.0 Feed

zum Archiv und den Kategorien

Google Webmaster-Tools - Website-Leistung wird eingestellt.

Samstag, 12. Mai 2012

Seit Jahren gibt es bei den Google Webmaster-Tools einen Bereich Google-Labs. Wie der Name vermuten lässt, ein Bereich mit experimentellen Inhalten. Darunter auch die sogenannte "Website-Leistung". Eine Grafik, die die Ladezeit von Seiten anzeigen soll. Die Grafik war für mich immer wieder eine Quelle der Erheiterung. Ohne jegliche strukturelle Änderung auf meiner Site änderte sich die Ladezeit mit schöner Regelmäßigkeit angeblich zwischen o,8 und 3,5 Sekunden. Die Zeitspanne zwischen zwei Maxima bzw. zwei Minima lag dabei recht konstant bei 3 Wochen. Ob Google dazu wirklich die Ladezeit meiner Site gemessen hat?
Nicht schade darum, wenn der Dienst demnächst laut Ankündigung eingestellt wird. Ob Google damit wohl auch von seinem Vorhaben Abstand nimmt, die Ladezeit für das Ranking heranzuziehen? Wäre aus meiner Sicht irgendwie schade. Ich mag einfach keine Seiten, die ohne Rücksicht auf Dateigröße zusammengeschustert werden. 1 MB sind inzwischen nicht mehr die Ausnahme, sondern eher die Untergrenze für die Startseite der meisten Portale. Warum zum Kuckuck begnüge ich mich immer noch mit weniger als 100 kB?

Hier zur Erinnerung der wohl letzte Zustand meiner Site aus Sicht von Googles Wesite-Leistung:

Im Durchschnitt benötigen Seiten auf Ihrer Website 1,5 Sekunden zum Laden (aktualisiert am 02.05.2012). Dies ist schneller als 79 % der Websites. Diese Schätzungen sind von geringer Genauigkeit (weniger als 100 Datenpunkte). Das folgende Diagramm zeigt an, wie sich die durchschnittliche Ladezeit Ihrer Website in den letzten Monaten verändert hat. Zu Ihrer Information wird auch der 20%-Quantil aller Websites angezeigt, wobei die langsamen und schnellen Ladezeiten voneinander getrennt dargestellt werden.

Screenshot
Die Grafik zeigt auf einer Zeitachse von Dezember bis Ende April einen gezackten Kurvenverlauf, der im Zeitraum von jeweils 3 Wochen zwischen einem Maximum von 2 bis 3.5, und einem Minimum von etwa 0,8 oszilliert.


Kommentare

Noch keine Beiträge.

Einen Kommentar abgeben

Damit Code-Beispiele richtig angezeigt werden, müssen Sonderzeichen maskiert werden (z.B. < zu &lt;).


(notwendig)

(notwendig)

Spamschutz:
Je nach Inhalt wird Ihr Kommentar eventuell nicht sofort angezeigt, sondern muss manuell freigeschaltet werden.

Archiv:

Kategorien:

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Texte (nicht Bilder!) Creative Commons CC BY-NC-SA 3.0 DE