Sprung zum Inhalt

Webdesign nach Maß von webdesign weisshart

Mein Blog

RSS Feed AbonnementRSS 2.0 Feed

zum Archiv und den Kategorien

mp3 Audios auf Facebook

Samstag, 24. März 2012

Audios auf Facebook einbinden geht recht einfach. Vorausgesetzt, das Audio liegt irgendwo im Web. Zum Beispiel auf deinem eigenen Webspace. Und vorausgesetzt weiterhin, das Audio liegt als .mp3 Datei vor.
Einfach die Adresse als Status eingeben, und Facebook bindet automatisch einen Player an.
Screenshot

Etwas komplizierter wird es, wenn das Ganze unterwegs mit dem iPhone erledigt werden soll. Ich beschreibe mal die von mir gefundene Lösung:

  1. Die Aufnahme erledige ich mit dem FiRe Field Recorder. Nicht nur, weil FiRe die bessere Aufnahmequalität liefert (sogar in Stereo, falls ein entsprechendes Mikrofon angeschlossen ist, z. B. das Tascam IM2), sondern vor allem, weil FiRe den direkten Upload auf meinen Server via FTP ermöglicht.
    Screenshot FiRe
  2. Ich wähle in FiRe das AAC Format. Der Dateiname, den FiRe automatisch vergibt, lautet dann beispielsweise Recording 12.m4a.
  3. Im nächsten Schritt rufe ich FTPonTheGo auf, und lade die soeben hochgeladene Datei herunter auf das iPhone.
  4. Nun kommt der online File Converter zum Einsatz. Open in … auf die herunter geladene Datei bietet unter anderem an, in File Converter zu öffnen.
    Screenshot File Converter 1
  5. In File Converter vergebe ich einen sprechenden Dateinamen, und wähle MP3.
    Nun wird die Datei zum Conversion Server von File Converter hochgeladen, dort umgewandelt, und wieder herunter geladen.
    Screenshot File Converter 2
  6. Die umgewandelte Datei kann wiederum mit FTPonTheGo hochgeladen werden.
  7. Endlich habe ich jetzt ein .mp3 im Web, dessen Adresse ich wie oben beschrieben als Statusmeldung bei Facebook eingeben kann.

Ja, ich geb's ja gerne zu: Es muss sich schon um ein besonderes Ereignis handeln, wenn man sich das unterwegs antun will.



1 Kommentar

  1. Tja, so ist das mit externen Diensten. Sie werden verkauft, aufgekauft, eingestellt, oder zumindest ändern sie ständig irgendwelche Features.
    Der Audio Player von facebook, der verlinkte .mp3 abspielt, ist jedenfalls derzeit nicht aktiv.
    Meine Meinung über facebook wird dadurch jedenfalls nicht positiv beeinflusst.
    Um nicht zu sagen: ich komm' mir durch solche Vorfälle vera*** vor.

    Kommentar von Fritz — Donnerstag, 12. April 2012 - 3:11 Uhr

Einen Kommentar abgeben

Damit Code-Beispiele richtig angezeigt werden, müssen Sonderzeichen maskiert werden (z.B. < zu &lt;).


(notwendig)

(notwendig)

Spamschutz:
Je nach Inhalt wird Ihr Kommentar eventuell nicht sofort angezeigt, sondern muss manuell freigeschaltet werden.

Archiv:

Kategorien:

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Texte (nicht Bilder!) Creative Commons CC BY-NC-SA 3.0 DE