Sprung zum Inhalt

Webdesign nach Maß von webdesign weisshart

Mein Blog

RSS Feed AbonnementRSS 2.0 Feed

zum Archiv und den Kategorien

Schnauze voll

Mittwoch, 24. Juni 2009

ich hab' die Schnauze voll … vom IE 6

Mein aktuelles Projekt tbl-welt.de (ich mache dort vor allem Scripting und CSS) beinhaltet unter anderem einen Styleswitcher, und dort einen Style namens "Kontrast", der auch sehr stark sehbehinderten Besuchern einen Zugang zur Site ermöglichen soll.
Beim Erstellen des CSS für diesen Style ist mir irgendwann der Kragen geplatzt: Alle modernen Browser interpretieren das CSS einigermaßen vernünfig. Aber immer, wenn ich glaube, der Style steht, und ich den IE6 zum Test anwerfe, dann platzt mir der Kragen. Der IE6 ist, was CSS Unterstützung betrifft, wirklich ein Relikt aus dem letzten Jahrtausend.

Aber ich weiß mir jetzt zu helfen. Ich lass mich von dem Dinosaurier nicht mehr verrückt machen. Ich schließe den IE6 aus!

Microsoft selbst hat diese Funktionalität dankenswerterweise in die IEs eingebaut. Das Zauberwort heißt "conditional comment". Mit conditional comments kann man html-Elemente auf einer Seite vor bestimmten IE-Versionen verstecken.

Beispiel:
<!‐‐[if gt IE 6]>
Anweisungen für IE Version höher als 6
<![endif]‐‐>

Dummerweise betrachtet Microsoft nur eigene Produkte als "höherwertig". Mit diesem conditional comment werden also nur IE 7 und 8 als "höher" eingestuft, alle anderen Browser aber ausgeschlossen.

Nein, das wollte ich nicht.
Ich wollte den IE 6 ausschließen, IE ab Version 7, und alle ordentlichen Browser aber zulassen.

Das klappt mit folgendem conditonal comment (Quelle: Wikipedia):
<!‐‐[if gt IE 6]><!‐‐>
Anweisung für alle einigermaßen ordentlichen Browser, einschließlich IE ab Version 7
<!‐‐<![endif]‐‐>

Im vorliegenden Fall habe ich die Option "Kontrast" in der (select-) Auswahlliste einfach vor dem IE 6 versteckt.
Ich werde diese Methode in Zukunft immer dann anwenden, wenn ich keine Lust habe, meine Arbeitszeit für ein Produkt zu vergeuden, das schon im vorigen Jahrtausend sich nicht an Standards hielt .

Nachtrag:
Ich hab' mir das nochmal überlegt, und gönne dem IE 6 jetzt das, was lange Zeit für den Netscape 4 üblich war: ein abgespecktes CSS.



5 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Tipp!!! … und "AMEN" zum letzten Satz :-)

    Kommentar von Martin — Mittwoch, 24. Juni 2009 - 9:11 Uhr

  2. <!-[if lt IE 7]>
    Anweisungen für IE Version niedriger als 7
    <![endif]->

    wäre auch eine Option gewesen.

    Kommentar von Ren — Samstag, 4. Juli 2009 - 23:33 Uhr

  3. @ Ren
    Ja, auch diesen conditional comment gibt es.
    Aber damit erreichst du genau das Gegenteil dessen, was ich wollte:
    Du schließt IE 7 und 8 aus, und lässt den IE 6 zu. Ausserdem erzeugt dieser conditional comment auch noch invalides HTML.

    Kommentar von Fritz — Sonntag, 5. Juli 2009 - 12:23 Uhr

  4. Schlimm, dass noch so viele Leute IE6 benutzen.
    Bei mir sind es lt. Statistik ~90%…
    http://www.m2medien.com

    Kommentar von Michael — Montag, 17. August 2009 - 21:42 Uhr

  5. Lol das schlimmere ist das es noch leute gibt die versionen verwenden die NOCH älter als die 6er variante sind.

    Kommentar von Toni — Montag, 26. Oktober 2009 - 13:42 Uhr

Einen Kommentar abgeben

Damit Code-Beispiele richtig angezeigt werden, müssen Sonderzeichen maskiert werden (z.B. < zu &lt;).


(notwendig)

(notwendig)

Spamschutz:
Je nach Inhalt wird Ihr Kommentar eventuell nicht sofort angezeigt, sondern muss manuell freigeschaltet werden.

Archiv:

Kategorien:

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Texte (nicht Bilder!) Creative Commons CC BY-NC-SA 3.0 DE