Sprung zum Inhalt

Webdesign nach Maß von webdesign weisshart

Mein Blog

RSS Feed AbonnementRSS 2.0 Feed

zum Archiv und den Kategorien

Firefox 3.0 RC2 installiert

Donnerstag, 5. Juni 2008

Nachdem die neue Firefox Version 3.0 als Release Candidate RC2 vorliegt, hab' ich es getan.

Meine ersten Eindrücke vorab:
Da ich das von vielen bemängelte Problem mit dem übermäßigen Speicherbedarf nie hatte, kann ich diesbezüglich wenig aussagen.
Auffallend ist allerdings, daß Javascript mit geradezu atemberaubender Geschwindigkeit ausgeführt wird.

Klar, daß ich die Version 3.0 parallel zu meinem Arbeitspferd 2.0 installiert habe. Also bei der Installation einen eigenen Ordner angegeben. Und dann ein eigenes Profil angelegt. Das geht am einfachsten, indem man Firefox mit angehängtem Parameter -P aufruft, und dann im Profilmanager ein neues Profil erstellt. Die - beabsichtigte - Folge: Die 3.0 startet erst einmal jungfräulich, in der default-Einstellung. Alle gewohnten Einstellungen zum Aussehen müssen manuell durchgeführt werden. Und vor allem: Alle Add-ons / Extensions müssen neu installiert werden.

Und jetzt die Nagelprobe: Welche meiner Tools / Add-ons / Extensions laufen mit der 3.0?

Fast alle! (Meine Testwerkzeuge)
Schmerzhafte Ausnahme: Die Accessibility Extension
Für Firebug gibt es eine kompatible Beta 1.1.0b12 auf http://getfirebug.com/
Ebenso für Marc's HTML VALIDATOR (based on Tidy and OpenSP)

Nachtrag:
Auch die Accessibility Extension läuft jetzt.
Mit einem Trick kann man die automatische Prüfung auf Kompatibilität umgehen, und auf eigene Gefahr auch alte Add-ons installieren. Im Falle der Accessibility Extension hab' ichs mal riskiert - bisher ohne Probleme.
Der Trick:
Zuerst die Nightly Tester Tools installieren. Und dann die Accessibility Extension. Nightly Tester Tools gibt bei der Installation eine Warnung aus, lässt aber die Installation nach dieser Sicherheitsabfrage zu. Wie gesagt: auf eigene Gefahr. Anschließend kann man die Nightly Tester Tools wieder deaktivieren.



2 Kommentare

  1. Hinweis zu Firebug:
    Firebug ist ein arger Speicherfresser. Es empfiehlt sich daher, dieses Add-on zu deaktivieren, und nur zu aktivieren, wenn es wirklich gebraucht wird.

    Kommentar von Fritz — Dienstag, 1. Juli 2008 - 15:38 Uhr

  2. was macht denn firebug? mein english ist nicht so gut…

    Kommentar von dsv — Freitag, 15. August 2008 - 20:15 Uhr

Einen Kommentar abgeben

Damit Code-Beispiele richtig angezeigt werden, müssen Sonderzeichen maskiert werden (z.B. < zu &lt;).


(notwendig)

(notwendig)

Spamschutz:
Je nach Inhalt wird Ihr Kommentar eventuell nicht sofort angezeigt, sondern muss manuell freigeschaltet werden.

Archiv:

Kategorien:

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Texte (nicht Bilder!) Creative Commons CC BY-NC-SA 3.0 DE