Sprung zum Inhalt

Webdesign nach Maß von webdesign weisshart

Mein Blog

RSS Feed AbonnementRSS 2.0 Feed

zum Archiv und den Kategorien

Ist die Position 1 bei Google wirklich so wichtig?

Freitag, 18. Januar 2008

Die Antwort ist ein klares Jein.

Ich habe mal mehrere hundert Seitenbesuche, die von Google auf meine Seiten kamen, analysiert.
Das Ergebnis kann natürlich nicht repräsentativ sein.
Aber ich finde es immerhin interessant.

Vorab noch ein paar Bemerkungen:

  • Meine SERPs (Search engine result positions - Position in den Suchmaschinen-Ergebnislisten) sind sicher nicht gleichmäßig verteilt, d.h. ich bin vermutlich nicht mit der gleichen Anzahl Suchbegriffen auf Position 1, 2, 3 usw. gelistet.
  • Es wurde weder berücksichtigt, ob die Suchbegriffe relevant waren, d.h. auch zu Seiten geführt haben, die von den Besuchern als sinnnvolle Treffer gewertet wurden, noch ob die Suchbegriffe überhaupt sinnvoll waren. Ja, es waren auch ganz verrückte Suchanfragen dabei.
  • Meine Seiten werden überwiegend mit Mehr-Wort-Suchanfragen gefunden. Dies kann am Thema der Seite liegen, und ist möglicherweise auf Seiten mit anderen Themen anders. Ich denke nur an Suchbegriffe wie "Routenplaner", "Versicherungsvergleich" o.ä.

Doch jetzt zum Ergebnis meiner kleinen Untersuchung:

  • 30% der Besucher kamen von SERP 1
    ( nicht 30% aller Besucher, sondern 30% der Besucher, die von Google auf meine Seiten kamen.)
  • 38% der Besucher kamen von SERP 2 bis 5, also durchschnittlich 10% pro Position, wobei kein signifikanter Unterschied zwischen 2 und 5 festzustellen ist.
  • 25% der Besucher kamen von SERP 6 bis 13, also durchschnittlich 4% pro Position, wobei kein signifikanter Unterschied zwischen 6 und 13 festzustellen ist.
  • 7% der Besucher kamen von höheren SERPs. Darunter waren auch Treffer von SERPS > 100, die aufgrund der Suchbegriffe anscheinend das Ergebnis intensiver Recherche waren.

Mein Fazit:

Die Position 1 ist schön und gut, keine Frage. Aber auch bis 13 (oder 15? warum die Klicks nach 13 abrupt abbrechen, weiss ich nicht. Zufall?) ist gut und erstrebenswert. Treffer mit SERPs ab 15 sind entweder Zufallstreffer, oder das Ergebnis intensiver Recherche. Insofern können auch scheinbar schwache Positionierungen durchaus noch nützlich sein.



9 Kommentare

  1. sowas ist sehr wichtig da die meisten leute das internet nur über die suchmaschine "google" benutzen denk ich mal!

    flo

    Kommentar von Florian N. — Dienstag, 5. Februar 2008 - 18:29 Uhr

  2. Hallo, also ich habe eine ähnliche Erfahrung gemacht wie du.
    Ich habe in letzter Zeit dieses Webmaster Tool von Google am laufen und ich sehe dort immer die häufigsten Suchbegriffe ein.

    Die Links bis Position 15 werden dabei am meisten geklickt.

    Kommentar von Matthaei — Freitag, 15. Februar 2008 - 1:18 Uhr

  3. Ich war mal bei Google auf Platz 1 mit dem Keyword "GFX".
    Dies hat mir rund 150 Besucher am Tag bescherrt.
    Momentan bin ich auf Platz 2/3, was mir momentan etwa 50-70 Besucher am Tag bescherrt.
    Man merkt also ganz deutlich, dass Position 1 einen sehr hohen Stellenwert hat.
    Nichtsdestotrotz ist eine Seite-1-Platzierung so oder so Gold wert :)

    Grüße

    Kommentar von Danny — Mittwoch, 9. Juli 2008 - 2:15 Uhr

  4. Ich denke auch, eine Seite 1 Platzierung ist in jedem Fall sehr gut. Besser geht's ja eh nimmer. Alles knapp darunter ist auch noch okay, nur wenn man erst nach endlosem Suchen irgendwann mal auf Seite xxxxx auftaucht, dann hat man eben ein ich tät mal sagen kleines Problem.

    Kommentar von Sarah Lea — Sonntag, 27. Juli 2008 - 18:33 Uhr

  5. Hallo :)
    (Zum eigentlichen Thema 2 Absätze weiter unten)

    Gerade habe ich entdeckt, dass auch Ihre "ohne CSS" Version nicht ganz ohne CSS auskommt ;)

    Dennoch kann Ihre Seite als Beispiel für neue Schüler im CSS Design herangezogen werden. Die Unterschiede in den wählbaren Layouts stellen schön dar, dass CSS die Optik macht.

    Zum eigentlichen Thema:

    Die Suchergebnisse auf Seite eins sind oftmals nur bis Platz 5 oder 7 interessant. Den Plätzen 8,9 und 10 schenken statistisch gesehen nur 5% der Wenignutzer und bis zu 20% der Vielnutzer im Internet ihre Aufmerksamkeit.

    Danach springen Suchende auf SERP 2 und sehen dort auch wieder nur die ersten 5 Ergebnisse (bis Platz 15) ein. Spätestens hier wird lieber neu gesucht, anstatt "noch mehr Zeit zu verschwenden".

    Mir gefällt, dass dieses Eingabefeld mit der Textmenge mitwächst, anstatt Rollbalken entstehen zu lassen.

    Ich halte immer die Augen offen, denn seit August übe ich für meine eigene Seite. Auf möchte ich zwar nur Informationen anbieten, aber mit barrierefreiem, eigenen Design. ^^

    Erfolgreiche, sonnige Woche,
    Benjamin

    Kommentar von Benjamin — Mittwoch, 3. September 2008 - 21:48 Uhr

  6. Ich habe viele Versuche gestartet, hier zu posten. Es klappt nicht. Mein HTML ist valide und entspricht genau Ihren Vorgaben zu erlaubtem code. (HTML ist eigentlich kein code, sondern eine Sprache…)

    Vielleicht war mein Beitrag zu lang. So in Kurzform:

    Auf Seite zwei beachtet der Suchende lediglich die ersten 5 Ergebnisse und sucht dann lieber neu. Meine Statistik dazu war vielleicht zu lang und deshalb wurde mein Beitrag nie akzeptiert.

    Lieben Gruss,
    Benjamin

    Kommentar von Wingerter — Mittwoch, 3. September 2008 - 22:49 Uhr

  7. Hi.

    Ich denke das Wichtigste ist, neben der suchmaschienenoptimierten Entwicklung, dass man interessanten Inhalte und somit auch wiederkehrende Besucher hat. Denn je mehr Besuche, desto relevanter für ist eure Website für google.

    Noch kurz zu GoogleTools:
    - GoogleAnalytics ist an sich eine tolle Sache, doch aus Datenschutzgründen nicht ganz sauber, also aufpassen!

    - GoogleWebmasterTools ist an sich auch nicht, schlecht, doch ich frage mich nur wieso der mit nach Monaten noch 404 anzeigt, obwohl der Link schon von google gelöscht wurde. Und einiges Ungereimtes mehr.

    Sehr interessantes Thema.

    Gruß Martin

    Kommentar von Martin Oppitz — Montag, 13. Oktober 2008 - 11:47 Uhr

  8. Hallo,
    Auf meiner website habe ich den Statcounter installiert. Auf diese Weise bekomme ich in "real time" umfangreiche Statistiken über das Besucherverhalten. Das ganze ist sehr übersichtlich, leicht zu handhaben, kostenlos und werbefrei. Probierts einfach mal aus:
    http://www.statcounter.com/
    Gruß Christoph

    Kommentar von Christoph Jochum — Freitag, 21. November 2008 - 10:07 Uhr

  9. Hallo Fritz,
    das gute Ranking kommt auch dadurch zustande, da Du genau wie ich die Webprojekte in erster Linie fuer die User gestaltest - nicht fuer die Suchmaschine.

    Klingt komisch, ist aber so.

    Der Nutzer sucht nach Inhalten, nicht nach einzelnen Suchbegriffen. Testet Euch mal alle selbst, wieviel Seiten mit Platz 1 dem gesuchten Thema wirklich entsprachen.

    Auf Seite 1 oder 2 sollte man aber schon landen :)

    Kommentar von Peter — Dienstag, 7. August 2012 - 16:54 Uhr

Einen Kommentar abgeben

Damit Code-Beispiele richtig angezeigt werden, müssen Sonderzeichen maskiert werden (z.B. < zu &lt;).


(notwendig)

(notwendig)

Spamschutz:
Je nach Inhalt wird Ihr Kommentar eventuell nicht sofort angezeigt, sondern muss manuell freigeschaltet werden.

Archiv:

Kategorien:

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Texte (nicht Bilder!) Creative Commons CC BY-NC-SA 3.0 DE