Sprung zum Inhalt

Webdesign nach Maß von webdesign weisshart

Mein Blog

RSS Feed AbonnementRSS 2.0 Feed

zum Archiv und den Kategorien

Die Zoom Funktion im IE 7

Samstag, 13. Januar 2007

… ist schlichtweg eine Katastrophe.

Ob Bilder beim Verkleinern oder Vergrößern mitgezoomt werden sollen, darüber kann man ja streiten. Die Qualität der gezoomten Bilder ist in der Regel so katastrophal, daß ich gern drauf verzichten kann. Ein Browser ist kein Bildbearbeitungsprogramm.
Mir persönlich ist die Firefox-Lösung, Bilder unangetastet zu lassen, sympathischer.

Aber wenn schon Bilder zoomen, dann kann's der Opera besser.

Und schlichtweg unzumutbar und unbrauchbar wird die Zoomlösung des IE 7 durch das "feature", die Seitenbreite auch dann mitzuzoomen, wenn die Seite mit einem liqiud design ausgestattet ist, also immer nur die verfügbare Breite des Browserfensters einnimmt. Bei einer Änderung des Zoomfaktors ändert der IE auch die angezeigte Seitenbreite!
Soll ich mir jetzt einen größeren Monitor kaufen, nur weil eine Seite in einer für meinen Geschmack zu kleinen Schriftgröße erstellt wurde?



8 Kommentare

  1. Hallo Fritz, im Grunde stimm ich dir uneingeschränkt zu, habe ich doch auch grundsätzlich stärkste Vorbehalte gegen ein Mitzoomen der Bilder, weil meist wirklich Unansehnliches herauskommt. Jedoch ist mir unklar, was du meinst mit "Opera kanns besser", weil z.B. auf 400% gezoomt, habe ich im IE7 und in Opera das idente Ergebnis beim Bild, also Länge und Breite jeweils x 4 …?
    herzliche Grüße johannes

    Kommentar von Johannes — Montag, 15. Januar 2007 - 14:05 Uhr

  2. Hallo Johannes, ja, da hab' ich mich wohl unklar ausgedrückt.
    Der Opera stellt einfach gezoomte Bilder "weniger unansehnlich" als der IE dar. Besonders bei Bildern mit harten Kanten ist der Unterschied erkennbar.

    Kommentar von Fritz — Montag, 15. Januar 2007 - 14:41 Uhr

  3. Nach Windows-Logik musst Du dir wahrscheinlich wirklich einen neuen Monitor kaufen ;-)

    Kommentar von tim — Samstag, 27. Januar 2007 - 19:35 Uhr

  4. der zoom des ie7 ist genial! klar, er kommt längst nicht an den von opera ran, aber ist immerhin deutlich weiter als der von mozilla/firefox. ein zoom sollte meiner meinung nach genau das machen was er verspricht: heranzoooomen.
    die anpassung an kleine wie große monitore ist heute ein riesiges problem möchte ich mal meinen. gerade css-layout verführen doch sehr zu festen seitenbreiten. ein firefox würde bei seinem gewissenlosen zoom solche layout total zerstören.
    aber klar, einen zusätzlichen text-zoom wie ihn firefox bietet, könnte dem ie durchaus nicht schaden.

    Kommentar von nuFFi — Montag, 29. Januar 2007 - 0:40 Uhr

  5. Hallo, Fritz!

    Auch ich halte die Zoomfunktion im IE7 für eine absolute Katastrophe!

    Es wird nämlich nicht die Seite gezoomt, sondern das Fenster - ein gewaltiger und folgenschwerer Unterschied! Aber vielleicht bessern die Verantwortlichen ja mal nach!? :-)

    Bis dann!

    Kommentar von Dieter Krautkrämer — Dienstag, 30. Januar 2007 - 23:58 Uhr

  6. Hallo an alle, verstehe die ganze Aufregung nicht.

    Die normale Textvergroesserung gibt es doch nach wie vor beim IE7. Also keinen neuen Monitor kaufen !!! Wer einen grossen Monitor hat, kann zoomen, wer einen kleinen hat, nutzt eben die Textvergroesserung.

    Allerdings finde ich den Zoom von Opera auch intelligenter, weil der horizontale Scrollbalken erst erscheint, wenn er gebraucht wird, und liquide Seiten liquid bleiben, auch wenn die Bilder mitwachsen. Aber das ist dann eben eigentlich kein "Seitenzoom" mehr. Eine "nur Schriftvergroesserung" bietet der Opera nicht an.

    Da kann man nun ausgiebig streiten, ob ein Kombi-Tool besser ist (Opera), oder lieber fuer jeden Zweck das passende Spezialwerkzeug bereitgestellt werden soll, wie das der IE7 macht. In der Werkzeugbranche gibt es diese Diskussion schon ewig, auch ohne Ergebnis, soviel ich weiss …

    Kommentar von GE — Freitag, 16. Februar 2007 - 16:08 Uhr

  7. Naaa ich find das schon gut im IE.
    Wenn man mit Ctrl + Mausrad die Seite auf die passende Grösse einstellt kann man nachher über "Ansicht - Textgrösse" die Schriftgrösse auch noch grösser machen, sodass die Seite in der gewünschten Breite bleibt.
    Bisschen doof umgesetzt (2 Einstellungsmöglichkeiten für Seitengrösse wp_kses_normalize_entities2("38") Schriftgrösse wären besser).

    Verwende eigentlich nur Firefox und hab jetzt zum testen mal IE7 benutzt und war BEGEISTERT von der Zoom funktion mitm Mausrad.

    Was bringt einem schon die beste CSS Page wenn der Browser (bsp. Firefox) nur die Schriftgrösse anpasst und die Seite somit bis zur unkenntlichkeit verwüstet?!

    Da find ich die M$ Lösung doch ganz niedlich. Und das die Bilder gezoomt werden find ich nicht schlimm, es trägt ja auch dazu bei dass das Layout optisch genau gleich bleibt, egal wie oft man reinzoomt.

    Fazit:
    Ich finds schön dass man Pages näher ranzoomen kann, anstatt einfach nur die Schriftgrösse zu verändern.

    Cheers, Chris

    Kommentar von Chris — Donnerstag, 22. November 2007 - 18:05 Uhr

  8. Hallo Chris,
    … die beste CSS Page wenn der Browser (bsp. Firefox) nur die Schriftgrösse anpasst und die Seite somit bis zur unkenntlichkeit verwüstet?!

    Die Seite, die der Browser "verwüstet", ist dann sicher nicht "die Beste". ;-)

    Kommentar von Fritz — Donnerstag, 22. November 2007 - 18:42 Uhr

Einen Kommentar abgeben

Damit Code-Beispiele richtig angezeigt werden, müssen Sonderzeichen maskiert werden (z.B. < zu &lt;).


(notwendig)

(notwendig)

Spamschutz:
Je nach Inhalt wird Ihr Kommentar eventuell nicht sofort angezeigt, sondern muss manuell freigeschaltet werden.

Archiv:

Kategorien:

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Texte (nicht Bilder!) Creative Commons CC BY-NC-SA 3.0 DE