Sprung zum Inhalt

Webdesign nach Maß von webdesign weisshart

Mein Blog

RSS Feed AbonnementRSS 2.0 Feed

zum Archiv und den Kategorien

Kommentarspam

Sonntag, 12. November 2006

… schon wieder.
Und es wird immer schlimmer. Über kurz oder lang entdecken die Spambots offenbar jedes Kommentarfeld, das irgendwo auf irgendeiner Seite unschuldig und ungeschützt auf Besucherkommentare wartet. Und wenn das erst einmal passiert ist, dann gibt es kein Halten mehr. Dann vermehrt sich der Spam von Tag zu Tag.

Welchen Sinn das machen soll, erschließt sich mir beim besten Willen nicht.

Passiert ist mir das jetzt in einem öffentlichen Fotoalbum. Dort konnte bisher jedermann veröffentlichte Bilder kommentieren. Na gut, in diesem Fall war Abhilfe einfach: ab sofort ist eben nur registrierten Besuchern die Kommentarfunktion zugänglich. Eigentlich schade, denn vor der Registrierung schrecken viele zurück; und so wird halt mancher nette Kommentar zukünftig ungeschrieben bleiben.



1 Kommentar

  1. Die Rechenmethode ist nicht schlecht, aber wie wäre es mit Imageverifizierung? http://de.wikipedia.org/wiki/Captcha Das bedarf keiner Anmeldung und ist ziemlich sicher.

    Kommentar von Marc — Mittwoch, 15. November 2006 - 20:40 Uhr

Einen Kommentar abgeben

Damit Code-Beispiele richtig angezeigt werden, müssen Sonderzeichen maskiert werden (z.B. < zu &lt;).


(notwendig)

(notwendig)

Spamschutz:
Je nach Inhalt wird Ihr Kommentar eventuell nicht sofort angezeigt, sondern muss manuell freigeschaltet werden.

Archiv:

Kategorien:

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Texte (nicht Bilder!) Creative Commons CC BY-NC-SA 3.0 DE